Wie Ihr seht begann ich 2016 mit meinem "kleinen Unternehmen" als Freiberufler.

Im Jahr 2012 aber, habe ich mit einer Ausbildung zur Tierheilpraktikerin begonnen.

Doch schon nach etwa 1 Jahr bemerkte ich das ich nicht voran kam und bei allen anderen in der Ausbildung ging es.  Schon zu diesem Zeitpunkt hatte ich ein Seminar zur Tierkommunikation besucht und das hat mich so fasziniert. Es war für mich wie unter Gleichgesinnten und man kam voran und alles lief wie von selbst.

Da sah ich auch, daß eine Ausbildung zur Tierheilerin angeboten wurde. Und nun kamen die Zweifel, was mache ich.  Die Ausbildung zur Tierheilpraktikerin oder zum Tierheiler?? Ich entschloss ich für das 2.! Und ich bereue nichts.

Denn es kamen ja noch weitere Ausbildungen hinzu wie u.a. Steinheilkunde, Schamanische Ausbildung und das Heilströmen.

Aber wahrscheinlich musste ich diese Erfahrung erst gehen umzu merken, was das ist was zu mir gehört. 

Beim Start habe ich dann noch viel von meiner Ausbilderin noch einige  Tools an die Hand bekommen bzw. sie hat mir geholfen und Ratschläge gegeben. Und dafür bin ich ihr sehr dankbar auch in Bezug auf die Homepage.

Und etwa 1 Jahr hat es gedauert bis ich an den Punkt kam, wo ich beschlossen habe, die Homepage anders aufzubauen. Aber auch hierzu muss immer erst der richtige Zeitpunkt kommen.  Denn man wächst an seinen Tätigkeiten und bekommt so auch viel mehr Vertrauen in sich selbst. Und das ist ein schönes Gefühl diese Kraft und den Mut dann umzusetzen.

Allerdings habe ich auch viele Meditationen gemacht und ich denke auch die haben ihren Beitrag dazu geleistet.